Southern River Crossing

Das dritte Diorama für die Firma AZL hat das Thema Winter (Februar) in den US-Südoststaaten. Die Flussüberquerung ist keine Vorbildsituation, könnte sich aber irgendwo am Mississippi, in Louisiana, Texas oder in Arkansas abspielen.

Als typisches Merkmal auf dem Diorama sind die immergrünen Weihrauch-Kiefern (Loblolly Pines) Pinus taeda, die in den südöstlichen USA beheimatet sind. Auch ist er der offizielle Staatsbaum des US-Bundesstaates Arkansas. Die exzellenten Handarbeits-Weihrauchkiefern wurden von Avantgarde Modellbau gefertigt.

Auch ohne Schnee hat dieses landschaftsbetonte Diorama seinen Reiz. Die unbelaubten Bäume (1624 St.) sind ein Naturmaterial, das ich in der Natur gesammelt und danach getrocknet habe. Anschließend habe ich die Bäume noch mit Fasern elektrostatisch behandelt und farbig angepasst. Die Brücken sind Messingbausaetze von der Firma MicronArt. Als sichtbares Gleismaterial wurde das Flexgleis von Atlas verwendet.

Auch dieses Diorama kann mit den beiden zuvor gebauten Dioramen West Of Caliente und Moffat Tunnel getauscht werden, da es die gleichen Maße hat. Der Gleisverlauf am Flussufer ist für eine Erweiterung vorbereitet.

Moffat Tunnel Ostportal

Das Diorama Moffat Tunnel kann mit dem Diorama West of Caliente ausgetauscht werden, da es die gleichen Maße hat.

Im Modellbahn-Kurier Special 33 "Modellbahnen der Welt" Nordamerika Teil 9 ist ein Artikel über den Moffat Tunnel und dieses Diorama erschienen: Download als PDF ...

West of Caliente

West of Caliente ist eine Kombination aus Messestand und Anlage für die amerikanische Firma AZL, um die Neuheiten ihrer Produktpalette präsentieren zu können. Auf der Seite Aktuelles ist ein Video von dieser Spur-Z-Anlage zu sehen.

Technische Daten

  • Maße der Anlage 1,70m x 0,95m
  • Landschaftsteil 1,10 x 0,80m
  • Display 0,60m x 0,80m
  • Schattenbahnhof 2-teilig 1,70 x 0,15m

Im Landschaftsteil wurde MTL Flexgleis verbaut, ansonsten Rokuhan Gleise und Weichen. Die Gleise und Weichen sind auf dem Resorb-Schalldämmungsmaterial von IMT Axel Frowein Modellbau befestigt.

Auf dem Display lassen sich die Gleise wieder entfernen, um einen anderen Streckenverlauf zu ermöglichen. Dabei wurden die Gleise mit Teppichverlegeband befestigt, um den späteren Streckenverlauf zu ändern. Alle anderen Gleise wurden mit einem flexiblen Kleber fixiert.

Auf dem Display befindet sich eine Acrylvitrine mit abnehmbaren Deckel, um die Neuheiten zu präsentieren. Dahinter eine etwas höhere Ablage für Prospekte etc. Alle Elemente sind abnehmbar um an die Gleise darunter zu gelangen.

Der Landschaftsteil mit Eisenbahnstrecke wurde gestaltet nach einer Wüstenlandschaft irgendwo zwischen Bakersfield und Caliente in Kalifornien. Diese Strecke führt auch zur Tehachapi – Kurve. Diese Kurve ist sehr beliebt bei Fotografen.

Die Brücke, die ein ausgetrocknetes Flussbett überquert, wurde im Eigenbau aus Holzleisten gefertigt. Die Korkeichen die in dieser Gegend typisch sind, wurden als Handarbeitsbäume von Uwe Teichmann gestaltet.

Der Landschaftsteil wird mit einer Abdeckung aus Holz, die in Aluprofile eingeschoben wird, geschützt. Alle Teile der Anlage sind demontierbar für eine bessere Transportfähigkeit. Die Anlage wird analog gefahren mit 2 Jörger – Fahrreglern.